November 2020

 

Wie toll!!! Auch für 2021 möchte uns der Rotary Club Vechta wieder unterstützen. Wir sind bei der Adventskalenderaktion dabei!!!! Ganz lieben Dank an euch, liebe Rotarier aus Vechta!!!!

 

Hier dazu noch zwei Links:

 

https://om-online.de/om/rotarier-verlosen-preise-fur-29091-35-euro-53389

 

https://m.facebook.com/photo.php?fbid=1077821316008543&id=240778296379520&set=pb.240778296379520.-2207520000..&locale2=de_DE&refid=13&__tn__=%2B%3D

 

 

 

Oktober 2020

 

Hier die Fotos aus dem Oktober.

Zuerst die Pflichten ; ). Homescooling für die Großen und "Homepainting" für die Kleinen:

 

 

 

Aber natürlich kommt auch das Spielen nicht zu kurz:

 

 

 

Und wer spielen kann, kann auch fegen ; ) :

 

 

 

September 2020

 

Wir danken dem Rotaryclub Vechta für eine Wahnsinnsspende von 8000€. Das Geld wurde dringend benötigt für ein neues Badezimmer. Und jetzt wir haben es geschafft. Unser neues Bad ist fertig! Wir können uns gar nicht genug bedanken! Ohne dieses Bad wäre der Alltag in unserem neuen zu Hause doch sehr schwierig geworden. Man kann sich gut vorstellen, wie er ausgesehen hatte, mit 25 kleinen Dreckspatzen die sich täglich auf 2 kleine Bäder von ca. 2 Quadratmetern verteilt hätten. Lieber nicht daran denken. Aber zu unserem großen Glück hat ja der Rotary Club Vechta uns geholfen, dieses Problem zu lösen. Vom Herzen Danke dafür! Die Kids lieben das Bad. Endlich Platz!

 

 

 

Und hier die Bauabschnitte:

 

 

 

Und hier noch mal, weil es so schön ist,  vorher und nachher:

 

 

 

Homeschooling in Zeiten von Corona:

 

 

 

August 2020

 

Spielbilder aus dem August:

 

 

 

Und zwischendrin mal wieder ein paar Alltagsbilder...der LKW für die Klärgrube war da und 2 Türen mussten repariert bzw.  (weil verzogen während der Regenzeit) erneuert werden.

 

 

 

Juli 2020

 

Im Juli wurde das Tabaskifest gefeiert.

 

 

 

Und jetzt noch ein paar Juli Spielbilder:

 

 

 

Auch gerade noch rechtzeitig vor der Regenzeit fertig geworden ist unsere überdachte Außenküche. Schön ist sie nicht, aber funktional. Schön machen wir sie, wenn wir wieder in den Senegal reisen können.

 

 

 

Juni 2020

 

Und schon wieder ein ganz fettes Dankeschön an den Verein Hilfe für Senegal. Die dicke Finanzspritze in Form von Dachreparaturarbeiten waren so großzügig und so unabdingbar erforderlich. Rechtzeitig vor der Regenzeit ist alles fertig geworden. Das Dach ist dicht, kein Tropfen kommt mehr rein. Eine so tolle Aktion von euch, liebe Freund*innen vom Verein Hilfe für Senegal!

 

Hier die ganze Aktion in Bildern:

 

 

 

Natürlich wurde auch im Juni gespielt und gebastelt. Lauter kleine Künstler ; )

 

 

 

Mai 2020

 

Der Alltag läuft prima in unserem Projekt. Es wird weiter gespielt aber auch brav gefegt:

 

 

 

Wir haben einen neuen Laptop, Drucker und Scanner angeschafft. Dies erleichtert die Kommunikation mit Samba ungemein. Unsere nächste Reisspende von dem Verein Hilfe für Senegal ist auch wieder angekommen. Lieben Dank!

 

 

Natürlich wurde auch das Korité Fest bei uns gefeiert. Traditionell mit Hähnchen.

 

 

 

April 2020

 

Meine liebe Freundin Angela hat in einer großartigen Aktion ein Maskenprojekt aufgelegt. Sie hat Alltagsmasken im Senegal anfertigen lassen. Fairtrade, die Schneiderinnen aus dem Senegal verdienen daran und das Beste: Für jede verkaufte Maske bekommt Espoir einen Euro!

 

Es ist in Corona Zeiten für alle im Senegal ein schwieriger Kampf ums Überleben. In Ländern ohne staatliche Unterstützung , in denen man von der Hand in den Mund lebt, sind die Coronaauflagen und Ausgangsperren noch mal eine andere Dimension. Ganz lieben Dank für deine Initiative! Manu und Harika haben schon geshoppt!

 

 

 

März 2020

 

Im März hatten wir viel Besuch über den wir uns alle sehr gefreut haben. Für diese so wichtige Unterstützung in diesen schwierigen Zeiten sind wir sehr dankbar. Zuerst kamen Jörn und Bianca. Und wie immer ging es sofort los mit ihrem unermüdlichen Einsatz uns bei allen erdenklichen Verschönerungen und Reparaturen am Haus zu helfen. Ihr seid ein tolles Team! Danke für alles!

 

 

 

Damit man mal sieht, womit wir uns so auseinandersetzen müssen, hier 2 Bilder von den Rohren, die von einem "fachkundigen" Klempner im Bad verlegt wurden. Das Verbindungseckstück des Abflußrohres ist einfach vergessen worden. Die Konsequenzen könnt ihr euch ja vorstellen. Ohne Worte!!! Verursacher ist übrigens der Herr links im nachfolgenden Bild.

 

 

 

Als nächstes kamen Jakob, Lenny und Pirmin aus Hamburg und etwas zeitversetzt Alex aus Istanbul.

Alex hatte sogar persönliche Kofferträger :). Manchmal fragt man sich, ob die Kids, in diesem Fall Baye und Yatma, keine Vorstellung von Größenverhältnissen haben. Aber gesundes Selbstbewußtsein kann ja nicht schaden...

 

 

 

Müzeyyen, eine Kollegin von Jörn, hat ihm haufenweise Malbücher, Stifte und noch viele andere Utensilien für die Kids mitgegeben. Da die Kids malen lieben, hatten sie sehr viel Spaß.  Es ist ja auch mal entpannt, wenn sie mal ruhig sitzen und nicht wie die Flöhe durch die Gegend hopsen! Danke Müzeyyen!!!

 

 

 

Mit Christel kam dann unsere letzte Besucherin. Voll motiviert, nie müde werdend, mit Nerven wie Drahtseilen ausgestattet wurden alle aber auch alle zur Verfügung stehenden Spiele durchgespielt. Mit Händen und Füßen wurde erklärt, geübt und bespaßt.  Die Kids kamen auf ihre Kosten und Christel, glaube ich, auch.

 

 

 

Und natürlich sind wir wir auch immer wieder am Strand gewesen. Immer wieder planschen, Fußball und Strandspiele standen auf dem Programm.

 

 

 

Und dann kam der große Tag. Unser Team Espoir de Demain forderte die Straßenkinder des benachbarten Daaras zu einem Fußballspiel heraus. Und was soll ich sagen: NATÜRLICH (zum Glück :)) haben wir gewonnen!!! So stolz !!!! Man beachte die Fantribüne!

 

 

 

Und das nächste Highlight folgte sofort. Unsere allerliebsten Freunde vom Verein Hilfe für Senegal kamen wieder zu Besuch! Die Vorbereitungen aufräumen, putzen, aufbauen, Kuchen backen gingen Hand in Hand. Wir wurden wieder so reich beschenkt mit Reis, Kühlschrank, Kleidung, Spielen - einfach alles wurde mitgebracht. Und der absolute Knaller: Der Verein schenkt uns die so nötigen und kostspieligen Dachreparaturen. Was würden wir nur ohne euch machen????  Vom Herzen Danke dafür, dass ihr immer an unserer Seite seid!!! Friends forever.

 

Und hier die Kuchenbackabteilung:

 

 

 

Spalier für unsere Gäste:

 

 

 

Und dann kamen sie:

 

 

 

Und noch eine Riesenüberraschung. Meine Jungs Fallou und Kabou haben mich nach jahrelanger Zeit endlich wieder besucht. Seit 2010 haben wir ein so enges Verhältnis. Über lange Zeit lebten die Jungs bei uns. Wie die Jahre vergehen....Habe euch so vermisst!

 

 

 

Und dann begann das Drama. Während unseres Aufenthalts wurde der Flughafen ab den 19.03.2020 gesperrt. Corona hatte den Senegal erreicht. Glücklicherweise erfuhren wir zwei Tage vorher davon. Während die Jungs tatsächlich am 18.03.2020 sowieso ihren Rückflug nach Hamburg gebucht hatten, mussten für Bianca nach Istanbul und mich noch ein Rückflug nach Hamburg gebucht werden. Zum Glück hatten die 2 Damen mit den Jungs versierte Online-Vollprofis als Unterstützung für die Buchungen. So gelang es ihnen einen Flug für Bianca und für mich die skurille Flugmöglichkeit Dakar - Dubai (!!!) - Amsterdam - Übernachtung Amsterdam Flughafen Hotel - Bahn mit 3 Mal umsteigen nach Hamburg zu ergattern. Weltklasse! Noch mal Danke dafür!

 

Der Abschied war überhastet und stressig . Seitdem gibt es keine Möglichkeit mehr in den Senegal einzureisen. So traurig.

 

Letztes Frühstück:

 

 

 

Es war so schööööön mit euch! Kommt bitte alle bald wieder!!!!

 

 

 

Februar 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein großes Dankeschön an den Verein FC Neukirchen Vlyn und

Peter Borinski die uns so großartig mit tollen Sachspenden und diesem Artikel in der Rheinischen Post unterstützt haben.

 

 

 

 

 

25.02.2020 Pa Toubas 40. Todestag